Filter schließen
 
  •  
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Microsoft Exchange Server 2016 Standard
Microsoft Exchange Server 2016 Standard
  • Neu
  • 1 Gerät
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • 129,90 € * 759,90 € *
    Zum Produkt
    Microsoft Exchange Server 2016 Enterprise
    Microsoft Exchange Server 2016 Enterprise
  • Neu
  • 1 Gerät
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • 899,90 € * 3.289,90 € *
    Zum Produkt

    Leistungsfähigen Exchange Server 2016 kaufen

    Sie sind auf der Suche nach einem leistungsstarken, aber dennoch preiswerten Server? Dann wäre der Exchange Server 2016 eine sehr gute Wahl. Es handelt sich zwar nicht um die aktuelle Version, weil der Windows Server 2016 bereits ein paar Jahre alt ist. Doch das ist kein Problem. Die Unterschiede zwischen dem Exchange Server 2016 und dem aktuellen Server sind nicht sehr groß. Das ist bei Servern ohnehin nicht der Fall, weil sie nahezu alle den gleichen Zweck erfüllen.

    Exchange Server 2016 bieten viele Funktionen

    Sie sorgen für die reibungslose und sichere E-Mail-Übertragung innerhalb und außerhalb der Organisation. Zudem ermöglichen sie die Übertragung von Sprachnachrichten und Video-Chats. Des Weiteren eignen sich die Windows Server 2016 sehr gut zur Verwaltung und Organisation von Kontakt- und Adressdaten. Das ist ein enormer Vorteil, weil solche Daten ständig im Berufsalltag anfallen und immer sofort verfügbar sein müssen. Die integrierten Suchfunktionen sind beeindruckend. Beispielsweise braucht bei der Suche nach einer E-Mail-Adresse nur der erste Buchstabe eingegeben zu werden und die komplette Adresse erscheint sofort und wird automatisch in das vorgesehene Feld eingefügt. Zudem stehen diverse Kalenderfunktionen zur Verfügung. Es lassen sich unterschiedliche Kalender erstellen, die bei Bedarf einfach übereinandergelegt werden können. Daran lässt sich sofort erkennen, ob es eventuell Überschneidungen von beruflichen und privaten Terminen gibt. Selbstverständlich lassen sich auch dienstliche Kalender verschiedene Mitarbeiter auf dieser Art und Weise abgleichen. Die Exchange Server 2016 arbeiten nicht nur perfekt mit Outlook, sondern auch mit den Apps To Do, Planner oder Teams zusammen. Deshalb können Sie sich gerne einen Exchange Server 2016 kaufen und in Ihrem Unternehmen einsetzen.

    Unterschiedliche Varianten stehen zur Wahl

    Es gibt jedoch nicht den einen Exchange Server 2016. Sie können sich den Exchange Server 2016 Standard kaufen oder sich für den Exchange Server 2016 Enterprise entscheiden. Mittlere und größere Unternehmen möchten sich zumeist den Exchange Server 2016 Standard kaufen. Große Unternehmen, die auch global agieren, entscheiden sich eher für den Exchange Server 2016 Enterprise. Bei diesem spielt die Anzahl der Mitarbeiter keine Rolle mehr. Er ist sehr flexibel und lässt sich einer wachsenden Unternehmensgröße leicht anpassen. Des Weiteren stehen auch die Exchange Server 2016 CAL zur Wahl. CAL steht in diesem Fall für Client Access Licence. Es sind also Zugriffslizenzen. Diese eigenen sich sowohl für Freelancer als auch für kleinere und mittelständische Unternehmen. Welche Art von Lizenz Sie sich von dem Exchange Server 2016 kaufen sollten, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

    Welche Exchange 2016 CAL ist die beste?

    Welche Lizenz sich am besten für Ihr Unternehmen eignet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Sie haben grundsätzlich die Wahl zwischen Exchange Server 2016 User CAL und Exchange Server 2016 Device CAL. Falls Ihnen diese Begriffe auf Anhieb nicht sagen, sollten sie etwas näher beschrieben werden. Bei den Exchange Server 2016 User CAL handelt es sich um Zugriffslizenzen für einzelne Mitarbeiter. Sie sind auf eine bestimmte Person bezogen und können auch nicht so einfach auf einen anderen Kollegen übertragen werden. Mit einer solchen Zugriffslizenz kann sich der Angestellte am Server anmelden und ihn im vollen Umfang nutzen. Von welchem Computer der Zugriff erfolgt, ist nicht bedeutend. Deshalb kann er mit seiner Berechtigung problemlos von unterschiedlichen Rechnern aus auf den Exchange Server zugreifen. Er kann allerdings nicht mit zwei verschiedenen Computern gleichzeitig den Server nutzen. Arbeiter er mit einem anderen Gerät, muss er sich zuvor abgemeldet haben.

    Die Exchange Server 2016 Device CAL sind gerätebezogen

    Im Gegensatz zu den Exchange Server 2016 User CAL sind die Exchange Server 2016 Device CAL an ein bestimmtes Gerät gebunden. Wer den Computer gerade nutzt, spielt keine Rolle. Das kann ebenfalls in vielen Betrieben sehr vorteilhaft sein. Es hängt jedoch stark von der betrieblichen Struktur ab. Es gibt viele Unternehmen im Handel, Handwerk und anderen Branchen, in denen die Arbeit an einem PC nur nebensächlich ist. Er dient meistens nur zur Kontaktverwaltung sowie zur Terminplanung. Die eigentlichen Arbeiten erfolgen jedoch nicht online, sondern eher real. In solchen Fällen sind die Exchange Server 2016 Device CAL aus wirtschaftlicher Sicht auf jeden Fall die beste Wahl. Falls es erforderlich ist, kann jeder Mitarbeiter den Firmen-PC nutzen. Befinden sich in einem Unternehmen allerdings mehr Computer als Angestellte, dann sind die Exchange Server 2016 User CAL mit Sicherheit die günstigere Variante. Das ist sehr oft in Betrieben der Fall, die in erster Linie online arbeiten.

    Leistungsfähigen Exchange Server 2016 kaufen Sie sind auf der Suche nach einem leistungsstarken, aber dennoch preiswerten Server? Dann wäre der Exchange Server 2016 eine sehr gute Wahl. Es... mehr erfahren »
    Fenster schließen

    Leistungsfähigen Exchange Server 2016 kaufen

    Sie sind auf der Suche nach einem leistungsstarken, aber dennoch preiswerten Server? Dann wäre der Exchange Server 2016 eine sehr gute Wahl. Es handelt sich zwar nicht um die aktuelle Version, weil der Windows Server 2016 bereits ein paar Jahre alt ist. Doch das ist kein Problem. Die Unterschiede zwischen dem Exchange Server 2016 und dem aktuellen Server sind nicht sehr groß. Das ist bei Servern ohnehin nicht der Fall, weil sie nahezu alle den gleichen Zweck erfüllen.

    Exchange Server 2016 bieten viele Funktionen

    Sie sorgen für die reibungslose und sichere E-Mail-Übertragung innerhalb und außerhalb der Organisation. Zudem ermöglichen sie die Übertragung von Sprachnachrichten und Video-Chats. Des Weiteren eignen sich die Windows Server 2016 sehr gut zur Verwaltung und Organisation von Kontakt- und Adressdaten. Das ist ein enormer Vorteil, weil solche Daten ständig im Berufsalltag anfallen und immer sofort verfügbar sein müssen. Die integrierten Suchfunktionen sind beeindruckend. Beispielsweise braucht bei der Suche nach einer E-Mail-Adresse nur der erste Buchstabe eingegeben zu werden und die komplette Adresse erscheint sofort und wird automatisch in das vorgesehene Feld eingefügt. Zudem stehen diverse Kalenderfunktionen zur Verfügung. Es lassen sich unterschiedliche Kalender erstellen, die bei Bedarf einfach übereinandergelegt werden können. Daran lässt sich sofort erkennen, ob es eventuell Überschneidungen von beruflichen und privaten Terminen gibt. Selbstverständlich lassen sich auch dienstliche Kalender verschiedene Mitarbeiter auf dieser Art und Weise abgleichen. Die Exchange Server 2016 arbeiten nicht nur perfekt mit Outlook, sondern auch mit den Apps To Do, Planner oder Teams zusammen. Deshalb können Sie sich gerne einen Exchange Server 2016 kaufen und in Ihrem Unternehmen einsetzen.

    Unterschiedliche Varianten stehen zur Wahl

    Es gibt jedoch nicht den einen Exchange Server 2016. Sie können sich den Exchange Server 2016 Standard kaufen oder sich für den Exchange Server 2016 Enterprise entscheiden. Mittlere und größere Unternehmen möchten sich zumeist den Exchange Server 2016 Standard kaufen. Große Unternehmen, die auch global agieren, entscheiden sich eher für den Exchange Server 2016 Enterprise. Bei diesem spielt die Anzahl der Mitarbeiter keine Rolle mehr. Er ist sehr flexibel und lässt sich einer wachsenden Unternehmensgröße leicht anpassen. Des Weiteren stehen auch die Exchange Server 2016 CAL zur Wahl. CAL steht in diesem Fall für Client Access Licence. Es sind also Zugriffslizenzen. Diese eigenen sich sowohl für Freelancer als auch für kleinere und mittelständische Unternehmen. Welche Art von Lizenz Sie sich von dem Exchange Server 2016 kaufen sollten, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

    Welche Exchange 2016 CAL ist die beste?

    Welche Lizenz sich am besten für Ihr Unternehmen eignet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Sie haben grundsätzlich die Wahl zwischen Exchange Server 2016 User CAL und Exchange Server 2016 Device CAL. Falls Ihnen diese Begriffe auf Anhieb nicht sagen, sollten sie etwas näher beschrieben werden. Bei den Exchange Server 2016 User CAL handelt es sich um Zugriffslizenzen für einzelne Mitarbeiter. Sie sind auf eine bestimmte Person bezogen und können auch nicht so einfach auf einen anderen Kollegen übertragen werden. Mit einer solchen Zugriffslizenz kann sich der Angestellte am Server anmelden und ihn im vollen Umfang nutzen. Von welchem Computer der Zugriff erfolgt, ist nicht bedeutend. Deshalb kann er mit seiner Berechtigung problemlos von unterschiedlichen Rechnern aus auf den Exchange Server zugreifen. Er kann allerdings nicht mit zwei verschiedenen Computern gleichzeitig den Server nutzen. Arbeiter er mit einem anderen Gerät, muss er sich zuvor abgemeldet haben.

    Die Exchange Server 2016 Device CAL sind gerätebezogen

    Im Gegensatz zu den Exchange Server 2016 User CAL sind die Exchange Server 2016 Device CAL an ein bestimmtes Gerät gebunden. Wer den Computer gerade nutzt, spielt keine Rolle. Das kann ebenfalls in vielen Betrieben sehr vorteilhaft sein. Es hängt jedoch stark von der betrieblichen Struktur ab. Es gibt viele Unternehmen im Handel, Handwerk und anderen Branchen, in denen die Arbeit an einem PC nur nebensächlich ist. Er dient meistens nur zur Kontaktverwaltung sowie zur Terminplanung. Die eigentlichen Arbeiten erfolgen jedoch nicht online, sondern eher real. In solchen Fällen sind die Exchange Server 2016 Device CAL aus wirtschaftlicher Sicht auf jeden Fall die beste Wahl. Falls es erforderlich ist, kann jeder Mitarbeiter den Firmen-PC nutzen. Befinden sich in einem Unternehmen allerdings mehr Computer als Angestellte, dann sind die Exchange Server 2016 User CAL mit Sicherheit die günstigere Variante. Das ist sehr oft in Betrieben der Fall, die in erster Linie online arbeiten.

    Zuletzt angesehen