Filter schließen
 
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Microsoft Exchange Server 2013 User CAL
Microsoft Exchange Server 2013 User CAL
  • Neu
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • ab 19,90 € * 40,93 € *
    Zum Produkt
    Microsoft Exchange Server 2013 Device CAL
    Microsoft Exchange Server 2013 Device CAL
  • Neu
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • ab 19,90 € * 40,93 € *
    Zum Produkt

    Günstige Exchange Server 2013 CAL kaufen

    Wenn es um Exchange Server aus dem Jahre 2013 geht, fragen sich einige Interessenten, warum man sich für ältere Versionen entscheiden sollte. Die Antwort lautet, weil es sich insbesondere aus wirtschaftlicher Sicht lohnt, ältere Exchange Server anzuschaffen. Zwischen den einzelnen Varianten bestehen nur geringfügige Unterschiede. Deshalb spielt es in den meisten Fällen keine große Rolle, welche Exchange Server im Unternehmen eingesetzt werden. Auch viele Freelancer entscheiden sich gerne für die etwas älteren Versionen. Ein Exchange Server 2013 Standard kann alles, was üblicherweise in einem Unternehmen erwartet wird. Er sorgt für den zuverlässigen E-Mail-Transport. Zudem bietet er die Möglichkeit, Adressdaten und Termine zu speichern. Dadurch lassen sich zahlreiche administrative Aufgaben mit den Exchange Server 2013 Standard erledigen. Zudem bietet er ein hohes Maß an Sicherheit. Daher lassen sich damit auch ohne Weiteres die strengen Anforderungen der DSGVO einhalten. Ein weiteres wichtiges Feature besteht in den regelmäßigen Back-ups. Werden diese automatisch erstellt, können bei eventuell auftretenden Pannen sämtliche Daten sofort wieder hergestellt werden. Größere Unterbrechungen in den betrieblichen Abläufen sind dann nicht mehr zu befürchten.

    Exchange Server 2013 Standard oder Exchange Server 2013 CAL kaufen?

    Es stehen mehrere verschiedene Ausführungen der Exchange Server zur Verfügung. Betreiben Sie ein großes Unternehmen mit zahlreichen Computerarbeitsplätzen, wäre ein Exchange Server 2013 Standard mit Sicherheit die beste Wahl. Sie haben dann allein die Verantwortung für den Serverbetrieb. Das bedeutet aber auch, dass Sie sich um Back-ups und alles andere selbst kümmern müssen. Vor allem der Datenschutz ist ein schwieriges Thema. Die gespeicherten Daten sollten möglichst sicher verwahrt werden, aber trotzdem für jeden Mitarbeiter einfach zu erreichen sein. Entscheiden Sie sich für Exchange Server 2013 CAL, erhalten Sie Zugriffslizenzen für den Server. Das bedeutet, Sie müssen sich nicht den kompletten Server kaufen und brauchen sich auch nicht um die Pflege und die Wartung zu kümmern. Zudem brauchen Sie lediglich die Anzahl an Exchange Server 2013 CAL zu kaufen, die Sie für sich oder Ihr Unternehmen benötigen. Unterliegt Ihr Betrieb einem kontinuierlichen Wachstum, dann kaufen Sie bei Bedarf weitere Exchange Server 2013 CAL hinzu. Dadurch profitieren Sie von einer hohen Flexibilität. Doch was bedeutet Exchange Server 2013 CAL? Die Abkürzung steht für Client Access Licence. Es sind demnach Zugriffslizenzen für den Exchange Server. Diese stehen allerdings in zwei verschiedenen Formaten zur Wahl. Dabei handelt es sich sowohl um die Exchange Server 2013 User CAL sowie um die Exchange Server 2013 Device CAL. Da werden Sie sich vielleicht die Frage stellen, welche Version sich am besten für Ihre Anforderungen eignet. Deshalb folgt jetzt eine kleine Entscheidungshilfe.

    Vorteile der Exchange Server 2013 User CAL

    Dabei handelt es sich um Zugriffslizenzen, die für bestimmte Mitarbeiter gelten. Sofern Sie für einen Angestellten eine Exchange Server 2013 User CAL kaufen, handelt es sich um eine personenbezogene Zugriffslizenz, die nicht übertragbar ist. Der Mitarbeiter, für den diese Lizenz gilt, kann sie jedoch so oft er mag benutzen. Es spielt zudem keine Rolle, ob er von seinem Firmen-PC auf den Exchange Server zugreift oder von einem privaten Computer zu Hause. Solche Lizenzen sind immer dann vorteilhaft, wenn einige Ihrer Mitarbeiter mit verschiedenen Endgeräten arbeiten. In dem Fall können sie mit ihren jeweiligen personenbezogenen Lizenzen unterschiedliche Endgeräte verwenden. Allerdings immer nur ein Gerät zurzeit. Bei jedem Gerätewechsel ist eine Abmeldung vom Exchange Server 2013 erforderlich, um sich dann mit dem anderen PC wieder anmelden zu können.

    Vorzüge von den Exchange Server 2013 Device CAL

    Diese Zugriffslizenzen gelten für exakt definierte Geräte. Das kann beispielsweise ein PC am Arbeitsplatz sein. Aber auch ein Laptop im Lager oder völlig andere Geräte können Exchange Server 2013 Device CAL erhalten. Besonders vorteilhaft an diesen Versionen ist, dass es keine Rolle spielt, welcher Angestellte das jeweilige Gerät gerade benutzt. Diese Zugriffslizenzen sind immer dann aus wirtschaftlicher Sicht interessant, wenn es in einem Betrieb nur wenige Computer gibt, die sich mehrere Mitarbeiter teilen. In reinen Dienstleistungsunternehmen ist es eher selten der Fall, aber oftmals ist es in Handwerksbetrieben so. Es gibt aber auch zahlreiche andere Branchen, bei denen die Arbeit nicht nur am Bildschirm stattfindet. Für alle diese Unternehmen stellen die Exchange Server 2013 Device CAL eine sehr gute Alternative dar.

    Günstige Exchange Server 2013 CAL kaufen Wenn es um Exchange Server aus dem Jahre 2013 geht, fragen sich einige Interessenten, warum man sich für ältere Versionen entscheiden sollte. Die Antwort... mehr erfahren »
    Fenster schließen

    Günstige Exchange Server 2013 CAL kaufen

    Wenn es um Exchange Server aus dem Jahre 2013 geht, fragen sich einige Interessenten, warum man sich für ältere Versionen entscheiden sollte. Die Antwort lautet, weil es sich insbesondere aus wirtschaftlicher Sicht lohnt, ältere Exchange Server anzuschaffen. Zwischen den einzelnen Varianten bestehen nur geringfügige Unterschiede. Deshalb spielt es in den meisten Fällen keine große Rolle, welche Exchange Server im Unternehmen eingesetzt werden. Auch viele Freelancer entscheiden sich gerne für die etwas älteren Versionen. Ein Exchange Server 2013 Standard kann alles, was üblicherweise in einem Unternehmen erwartet wird. Er sorgt für den zuverlässigen E-Mail-Transport. Zudem bietet er die Möglichkeit, Adressdaten und Termine zu speichern. Dadurch lassen sich zahlreiche administrative Aufgaben mit den Exchange Server 2013 Standard erledigen. Zudem bietet er ein hohes Maß an Sicherheit. Daher lassen sich damit auch ohne Weiteres die strengen Anforderungen der DSGVO einhalten. Ein weiteres wichtiges Feature besteht in den regelmäßigen Back-ups. Werden diese automatisch erstellt, können bei eventuell auftretenden Pannen sämtliche Daten sofort wieder hergestellt werden. Größere Unterbrechungen in den betrieblichen Abläufen sind dann nicht mehr zu befürchten.

    Exchange Server 2013 Standard oder Exchange Server 2013 CAL kaufen?

    Es stehen mehrere verschiedene Ausführungen der Exchange Server zur Verfügung. Betreiben Sie ein großes Unternehmen mit zahlreichen Computerarbeitsplätzen, wäre ein Exchange Server 2013 Standard mit Sicherheit die beste Wahl. Sie haben dann allein die Verantwortung für den Serverbetrieb. Das bedeutet aber auch, dass Sie sich um Back-ups und alles andere selbst kümmern müssen. Vor allem der Datenschutz ist ein schwieriges Thema. Die gespeicherten Daten sollten möglichst sicher verwahrt werden, aber trotzdem für jeden Mitarbeiter einfach zu erreichen sein. Entscheiden Sie sich für Exchange Server 2013 CAL, erhalten Sie Zugriffslizenzen für den Server. Das bedeutet, Sie müssen sich nicht den kompletten Server kaufen und brauchen sich auch nicht um die Pflege und die Wartung zu kümmern. Zudem brauchen Sie lediglich die Anzahl an Exchange Server 2013 CAL zu kaufen, die Sie für sich oder Ihr Unternehmen benötigen. Unterliegt Ihr Betrieb einem kontinuierlichen Wachstum, dann kaufen Sie bei Bedarf weitere Exchange Server 2013 CAL hinzu. Dadurch profitieren Sie von einer hohen Flexibilität. Doch was bedeutet Exchange Server 2013 CAL? Die Abkürzung steht für Client Access Licence. Es sind demnach Zugriffslizenzen für den Exchange Server. Diese stehen allerdings in zwei verschiedenen Formaten zur Wahl. Dabei handelt es sich sowohl um die Exchange Server 2013 User CAL sowie um die Exchange Server 2013 Device CAL. Da werden Sie sich vielleicht die Frage stellen, welche Version sich am besten für Ihre Anforderungen eignet. Deshalb folgt jetzt eine kleine Entscheidungshilfe.

    Vorteile der Exchange Server 2013 User CAL

    Dabei handelt es sich um Zugriffslizenzen, die für bestimmte Mitarbeiter gelten. Sofern Sie für einen Angestellten eine Exchange Server 2013 User CAL kaufen, handelt es sich um eine personenbezogene Zugriffslizenz, die nicht übertragbar ist. Der Mitarbeiter, für den diese Lizenz gilt, kann sie jedoch so oft er mag benutzen. Es spielt zudem keine Rolle, ob er von seinem Firmen-PC auf den Exchange Server zugreift oder von einem privaten Computer zu Hause. Solche Lizenzen sind immer dann vorteilhaft, wenn einige Ihrer Mitarbeiter mit verschiedenen Endgeräten arbeiten. In dem Fall können sie mit ihren jeweiligen personenbezogenen Lizenzen unterschiedliche Endgeräte verwenden. Allerdings immer nur ein Gerät zurzeit. Bei jedem Gerätewechsel ist eine Abmeldung vom Exchange Server 2013 erforderlich, um sich dann mit dem anderen PC wieder anmelden zu können.

    Vorzüge von den Exchange Server 2013 Device CAL

    Diese Zugriffslizenzen gelten für exakt definierte Geräte. Das kann beispielsweise ein PC am Arbeitsplatz sein. Aber auch ein Laptop im Lager oder völlig andere Geräte können Exchange Server 2013 Device CAL erhalten. Besonders vorteilhaft an diesen Versionen ist, dass es keine Rolle spielt, welcher Angestellte das jeweilige Gerät gerade benutzt. Diese Zugriffslizenzen sind immer dann aus wirtschaftlicher Sicht interessant, wenn es in einem Betrieb nur wenige Computer gibt, die sich mehrere Mitarbeiter teilen. In reinen Dienstleistungsunternehmen ist es eher selten der Fall, aber oftmals ist es in Handwerksbetrieben so. Es gibt aber auch zahlreiche andere Branchen, bei denen die Arbeit nicht nur am Bildschirm stattfindet. Für alle diese Unternehmen stellen die Exchange Server 2013 Device CAL eine sehr gute Alternative dar.

    Zuletzt angesehen