Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

JPG, GIF, PNG und SVG – die Bildformate im Vergleich

JPG, GIF, PNG und SVG – verschiedene Formate stehen zur Auswahl

Moderne Bildbearbeitungsprogramme wie Adobe Photoshop Elements 2022 und Magix Photostory Deluxe 2022 unterstützen eine Vielzahl von Bildformaten, darunter JPG, GIF, PNG und SVG. Auch bei Microsoft Office-Anwendungen wie Word 2022 und PowerPoint 2022 ist es eine Selbstverständlichkeit, dass die verschiedensten Bilder eingefügt werden können.

Doch was sind die Unterschiede zwischen JPG, GIF, PNG und SVG? In diesem Blogbeitrag schauen wir uns die Grafikformate etwas genauer an.

JPG – das kleine Bildformat

Das JPG-Dateiformat, kurz für Joint Photographic Experts Group, ist eine Art der Bildkomprimierung, die am besten mit Fotos und komplexen Bildern funktioniert. JPGs verwenden eine Komprimierungsmethode, die nicht für den Menschen sichtbare Farben aus Bildern entfernt, um die Dateigröße zu verringern. Seien Sie jedoch vorsichtig: Wenn Sie die Qualität eines JPG zu stark verringern, gehen wichtige Farbinformationen verloren, die nicht wiederhergestellt werden können.

Mit dem JPG-Dateiformat können Sie auch progressive JPGs speichern, die schrittweise geladen werden. Sie haben dies vielleicht schon einmal erlebt, als Sie eine Website besuchten und zusahen, wie ein Bild langsam seine Unschärfe verliert und klarer wird.

Verwenden Sie JPGs für Produktfotos, Porträts von Menschen und andere Bilder, die eine geringere Dateigröße aufweisen sollen. Sobald leichte Farbabweichungen in Ordnung sind, ist das Bildformat eine gute Wahl. JPGs unterstützen keine Transparenz.

GIF – optimal für kleine Animationen

Ein GIF (Graphics Interchange Format) reduziert die Anzahl der Farben in einem Bild auf 256. GIFs unterstützen im Vergleich zu JPGs Transparenz und haben die einzigartige Fähigkeit, eine Abfolge von Bildern anzuzeigen. Sodann wird auch von animierten GIFs gesprochen. Letztendlich handelt es sich um eine Reihe separater GIF-Bilder, die miteinander verknüpft sind, um automatisch Bewegungen oder Animationen zu erzeugen.

GIFs haben ebenso wie JPGs die Möglichkeit, Segmente auf Webseiten zu laden. Diese als interlaced GIFs bezeichneten Bilder sind in der Regel etwas größer als normale GIFs, ermöglichen jedoch, dass ein GIF-Bild teilweise sichtbar ist, während es auf einer Webseite geladen wird.

GIFs können effektiv für Bilder mit begrenzten Farben wie Logos und Grafiken oder für Bilder verwendet werden, bei denen Transparenz wichtig ist. Verwenden Sie GIFs beispielsweise nicht für vollfarbige Produktfotos und Mitarbeiterporträts, bei denen Farbabweichungen wichtig sind. Obwohl das GIF-Format immer noch verwendet wird, sollte es im Allgemeinen zugunsten des PNG-Formats seltener verwendet werden. Unser Vergleich von JPG, GIF, PNG und SVG zeigt Ihnen die Gründe auf.

PNG – die leistungsstärkere GIF-Aternative

PNGs oder Portable Network Graphics wurden als Alternative zum GIF-Dateiformat erstellt, als die GIF-Technologie urheberrechtlich geschützt wurde und für die Verwendung eine Genehmigung erforderlich war. PNGs ermöglichen eine um 5 bis 25 Prozent stärkere Komprimierung als GIFs und eine breitere Farbpalette. Wie GIFs unterstützen auch PNG-Dateiformate Transparenz. Allerdings kann auch eine variable Transparenz festgelegt werden. Dies bedeutet, dass Benutzer den Grad der Transparenz bestimmen können und welche Teile des Bildes betroffen sein sollen. Der Nachteil der erweiterten Transparenz in PNGs ist, dass nicht alle älteren Browser die Transparenz gleich anzeigen.

PNGs unterstützen auch das Interlacing von Bildern, ähnlich wie GIFs, aber PNGs verwenden zweidimensionales Interlacing, wodurch sie doppelt so schnell geladen werden wie GIF-Bilder.

SVG – perfekt für stufenloses Skalieren

Auch skalierbare Vektorgrafiken (SVG) verdienen eine Erwähnung. SVGs bauen auf dem XML-Webstandard auf, der sowohl statische Bilder als auch Animationen in zwei Dimensionen beschreibt. Den Standard gibt es eigentlich schon seit mehr als einem Jahrzehnt, aber mit dem jüngsten Aufkommen von HTML5 wird er endlich erwachsen. Für den Moment sollten Sie wissen, dass Sie mit SVG sehr hochwertige Grafiken und Animationen erstellen können, die mit zunehmender Größe nicht an Details verlieren. Das bedeutet, dass Sie mit SVG eine Grafik erstellen können, die auf einem winzigen Handybildschirm oder einem 60-Zoll-Computermonitor großartig aussieht.

Wann sollte welches Bildformat genutzt werden?

Es gibt zwar keine Zauberformel, um zu bestimmen, welcher Bildtyp am besten geeignet ist, aber es gibt einige Richtlinien, die Sie befolgen können, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Erstens, wenn das Bild eine breite Palette von Farben verwendet, verwenden Sie nicht das GIF-Format. PNGs oder JPGs eignen sich am besten für Bilder mit einem breiten Farbschema. JPGs eignen sich am besten für Fotos oder Bilder mit fotografischen Elementen. PNGs eignen sich besser für Bilder mit Text, Diagrammen, Screenshots und detaillierten Illustrationen.

Bei der Bestimmung des zu verwendenden Dateityps für ein Bild, das keine fotografischen Elemente enthält, ist es eine gute Idee, Transparenz und Komplexität zu berücksichtigen. Für ein Bild, das viele Farben hat oder erweiterte variable Transparenz erfordert, ist PNG der bevorzugte Dateityp. GIF ist regelmäßig dann der richtige Weg, wenn das Bild keinen erweiterten Alpha-Transparenzeffekt erfordert und nur wenige Farben hat. Denken Sie daran, dass jede Verwendung von Transparenz oder variabler Transparenz in mehreren Browsern getestet werden sollte, um sicherzustellen, dass der Effekt derselbe ist.

Wenn Sie Zweifel haben, welcher Dateityp verwendet werden soll, gibt es einen einfachen Test, der Ihnen helfen kann, den Entscheidungsprozess einzugrenzen. Exportieren Sie in Ihrem Bildeditor Ihr Bild für jeden der drei Dateitypen und vergleichen Sie sowohl die Dateigröße als auch die Bildqualität zwischen Ihren exportierten Bildern. Auf diese Weise können Sie schnell feststellen, welches Dateiformat Ihnen sowohl die beste Bildqualität als auch die kleinste Dateigröße bietet.

Bei Softwarekaufen24 finden Sie verschiedene Grafikprogramme wie Adobe Photoshop Elements 2022 und Magix Photostory Deluxe 2022 zu einem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis, mit denen Sie mühelos die unterschiedlichsten Formate öffnen, speichern, konvertieren und verwalten können.

Copyright © – softwarekaufen24.de alle Rechte vorbehalten.